Donnerstag, 7. September 2017

Schmunzelsteine

habe ich mit Lili gefertigt .. Schwer trugen wir Steine vom Fluß nach Hause, sie wurden geputzt, bemalt und mit Wackelaugen beklebt. Dann hat Lili noch Nase und einen Lachmund gemalt. Währenddessen habe ich Haare gewickelt, die Lili dann zurechtgeschnitten hat ... und wieder wurde geklebt .. nicht nur die Haare, auch unsere Finger, die Zeitungen ... alles trug Spuren von Kleber :-) 



Nach dem Trocknen haben wir die Steine in kleine durchsichtige Säckchen verpackt und den Spruch mit dem Schmunzelstein raufgeheftet.

Der Spruch lautet: 

Ich schenk Dir einen Schmunzelstein - 
schau her: Er lacht Dich an!
Er passt in jede Tasche rein - 
und stubst Dich manchmal an.
Wenn's Leben manchmal nicht so leicht, 
er nicht von Deiner Seite weicht, 
dann schau ihn an und werde heiter, 
das Leben geht gleich leichter weiter.
So hilft er Dir an trüben Tagen, 
und will mit seinem Schmunzeln sagen: 
Nach Regen da kommt Sonnenschein, 
den lasse in Dein Herz hinein!


Ist das nicht nett? Lili möchte die Steine an ihre Freunde und Tanten verschenken. 

Die Idee und der Spruch stammen übrigens nicht von mir - sondern aus dem geliebten WWW.

Samstag, 2. September 2017

Lang lang

ist's her ... die Zeit vergeht ja so rasend schnell und ich weiß gar nicht wie ich anschließen soll ... am Besten bei OSTERN :-) Der Markt war ein Erfolg und hat Spaß gemacht, dann haben mich die Ereignisse ein bißchen außer Atem gebracht und die Zeit zum Bloggen hat einfach gefehlt ... aber ich hoffe doch, dass ich jetzt wieder regelmäßig hier sein darf!!!!

Im April durfte ich ein Ringkissen für die standesamtliche Trauung meines Arbeitskollegen Stefan (mit seiner Julia) fertigen .. lila war die Wunschfarbe und 3 standen zur Auswahl ... entschieden haben sie sich für das erste mit den Schmetterlingen ... Ach sooo schön ... (Im September ist dann die kirschliche Trauung und da wünschen sie sich etwas anderes .. ich werds Euch zeigen ... )





In der Nähe von St. Pölten hat Fireland Foods eröffnet ... Fertigung von Chiliprodukten ... eine seeeehhhhr heiße Sache .. Verkostung durfte natürlich nicht fehlen (Milch und Brot wurden in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt) .. schaut mal rein unter Fireland Foods - ich habs bis Schärfegrad 5 von 12 geschafft ..


Doppelseitig verwendbare Einkaufstaschen aus Vorhangresten, BW-Stoffen, Mübelstoffen usw. habe ich gefertigt .. Der Henkel ist aus Gurtband und so lang, dass man die Tasche auch auf der Schulter tragen kann - sie sind wendbar, dann braucht man sie nicht immer gleich zu waschen und das Beste: sie sind mit nur 2 Nähten ratzi-fatzi gemacht! Die auf dem Foto waren gleich weg - Neue sind in Produktion.



Aus Wollstoffen, Möbelstoffen habe ich ganz einfache Sitzkissen genäht - sie bestehen aus 3 Lagen (Stoff, Vlies, Stoff) und können mit einem Stück Band (in meinem Fall Köpperband) zusammengerollt und platzsparend mitgenommen werden. Sehr praktisch mit Kind, oder beim Wandern, oder beim Sitzen auf einer kalten Bank .. 


So das wars fürs Erste - ich überlege, was ich Euch noch alles zu erzählen habe ... Frohes Handarbeiten wünsche ich Euch allen!!

Sonntag, 19. März 2017

Ostern ist im Anflug

und ich habe mich heuer zum ersten Mal entschlossen an einem Ostermarkt teilzunehmen. Also habe ich gehäkelt, genäht, eingekocht, Eierlikör gemacht ....und zeige Euch hier ein paar Bilder. 

Kleine Geschenkkörbchen - groß genug für ein Ei und Schoko, oder Teebeutel oder .....


Bunt und fröhlich, wie der Frühling - hier habe ich schon mal alles zusammengestellt ... Orangenmarmelade, Paprika-Chutney und frische Brombeermarmelade - versteckt unter bunten Häubchen, genähte Kuschelosterhasen, den besten Eierlikör von HIER ..... 


Hubsi und Henriette chillen noch im Hängesessel und sind gespannt, wo sie landen werden 


Schatzbeutelchen für kleine Mädchen - da passt jede Menge rein und kann auch mal ins Auto oder ins Restaurant mitgenommen werden ...


Aus Omas alten Häkeldeckchen habe ich einen Traumfänger (wird auch nicht der einzige bleiben) "konstruiert" 



und last but not least möchte ich Euch noch ein Foto von der schrecklichen Piratenprinzessin Lili zeigen ... sie war ja leider zum Fasching krank ... deshalb durfte sie mit ihren Freundinnen den Geburtstag verkleidet feiern ...

Hier der Blick der alle erzittern lässt ...


 .. und jetzt überlege ich, was ich aus den BW-Resten noch österliches fabrizieren könnte ... das Wetter ist so grau, dass ich Farbe brauche ...








Dienstag, 14. Februar 2017

Ein Vorhangschal ....

..... wird zerschnitten. 

Kennt ihr die Musterschals die in den Möbelhäusern so rumhängen und darauf warten, entdeckt zu werden? Ich habe einen wunderschönen von meiner Freundin bekommen ... 2,5 m lang und ca. 1,4 m breit ... tolles Muster (ganz meins)  und tolle Farben  .... aber konnten die wirklich in unser Holzhaus passen???

Ich hab dann beherzt reingeschnitten und einen Halbvorhang (für 2 Fenster) mit Tunnelzug genäht ... URlangweilig ... aber da waren ja noch Häkelspitzen im Keller .. ein Farbe so zwischen hellgelb und weißbeige .. nach einem grauen Farbbad schauen die auf dem Vorhang doch schon viel besser aus, oder?



Stoff war danach noch da, also gabs eine Mitteldecke für den Esstisch (die Rückseite in einem hellen gelb)


So und jetzt passten auch die rosa Pölster nicht mehr ... zufällig fand ich einen grauen Stoff (großer Polster), bestellte mir den in Strickmuster (klein vorne) und im Farbbad grau hatte ich altes Deckerl von Oma mitgefärbt ... das zerschnitt ich und nähte es auf den gleichen gelben Stoff wie die Mitteldecke ... (links hinten)


... und nachdem wir endlich das Lebkuchenhaus weggeräumt hatten ... gabs Frühlingsblumen in echt und welche aus Stoff ..


Wie kam ich nur auf die Idee, dass gelb / grau nicht zum Holzhaus passen würde?

Samstag, 11. Februar 2017

Wie die Zeit vergeht

.. denn mein letzter  Post stammt aus dem November des Vorjahres .. Nun ja .. der Weihnachtsmarkt im November, die nachfolgenden Aufträge und ein kleiner Weihnachtsmarkt bei meinen Arbeitskolleginnen haben mich fast an den Rand der Machbarkeit gebracht ... ABER ich habe alles geschafft, dazwischen noch die Adventaufführung von Lili mitgemacht, meinen 50er gefeiert (mit so schönen Geschenken, dass ich heute noch gerührt bin), die Firmenweihnachtsfeier hinter mich gelassen und nun bereite ich mich auf den Ostermarkt vor ... 

Ich werde Euch nicht mit Weihnachtsfotos belasten, aber ein paar der Dinge, die ich so immer wieder fertigen durfte, möchte ich Euch nun doch zeigen .. Habt ihr Lust?

In diesem kalten Winter fror Lilis Lieblingstier TIGI und so musste dringend Bettzeug her...


Viktoria mag alles was mit Gothic zu tun hat ... und hat daher einen Loop ....


.. und einen Cacheur bekommen .. Ich finds total steil und stylisch!!!


Ja und wer eine Lebkuchenhaus in der Schule verzieren darf ... 


... braucht auch eine eigene Schürze ..  


In der Adventsaufführung in der Schule durfte Lili als Hirtenmädchen mitspielen


... und Mama musste anschließend gleich zur Weihnachtsfeier (ich hatte mir gewünscht, dass alle aus der Werkstatt in Tracht kommen sollten ... so auch ich .. ein seltener Anblick!!)


 Endlich mal wieder zu Gast - Miriam - Lili's Freundin ... die Mädels haben ihre T-Shirts bemalt
 


.. und anschließend den Frühling ins Haus geholt ... 
 


.. und auch die Barbies brauchen eine neue Garderobe ... (was für eine Fitzelarbeit)



Es geht bald weiter ... und ich hoffe, dass ich auch wieder mehr Zeit für Euch habe ... ich liebe Eure Inspirationen und Ideen und lese so gerne Eure Posts.

Sonntag, 13. November 2016

Chaos pur

könnte man meinen, wenn man diesen kleinen Kleiderständer sieht ... ABER


wir haben nur die genähten und gehäkelten Cacheurs gesammelt und mit Tüchern, Mützen, Taschen (die ich separat schon gezeigt habe) kombiniert ... Was sagt ihr dazu? 









Beide Models waren echt toll und ich finde ein Cacheur ist nicht nur warm sondern peppt einfache Jeans oder Leggins super auf (die gezeigten Größen sind 36 - 40 und 122/128)

.. und ich werde die nächsten 2 Wochen weiterhin Cacheurs nähen, da einige bestellt wurden und ich mich auf einen Weihnachtsmarkt vorbereiten muss. Habt eine schöne Zeit und werkelt brav! 
 


Freitag, 28. Oktober 2016

Alles was Spaß macht

Leider habe ich fast keine Zeit zu poste, weil wir so viel erleben, machen, .....

Lili sollte für die Schule Herbstsachen sammeln ... es hat uns soviel Spaß gemacht, dass wir Bockerl, Zapfen, Hagebutten, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Hopfen, Blätter, Lavendel und Dillesamen gesammelt haben - ein Teil wurde in selbstgemachte Tüten verpackt und als "Draufgabe" habe ich noch  einen Häkelkürbis gespendet .. .



Auftragssocken in Gr. 44/45 


und 31/32 wurden genadelt 


Lili macht gerne Aufgabe - am liebsten Rechnen ... 


und danach haben wir die angenagten Bäume besucht und Späne gesammelt ...


Außerdem wurden gaaaanz viele Zirbenkissen genäht und auch schon verschickt .. und ich hoffe, dass ich bald wieder mehr zeigen kann! Habt es fein und ran an die Nadeln!

P.S. Von Lili soll ich Euch ausrichten, dass sie schon die ersten Vanillekipferl gebacken und auch schon gegessen hat :-)